Herzlich Willkommen !

Vorstand SPD Korntal-Münchingen

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Arbeit der SPD in Korntal-Münchingen interessieren. Die Demokratie lebt bekanntlich vom Mitmachen, sie lebt vom Dialog und vom gegenseitigen Austausch. Die Diskussionen miteinander bilden die Quelle des Interesses der Bürgerinnen und Bürger für politische Fragen.

Inwieweit die Interessen der weniger Privilegierten in unserer Gesellschaft Berücksichtigung finden, wird im Wesentlichen bei den Diskussionen an der Basis der Parteien bestimmt. Und die diese Diskussionen prägende politische Kraft in Deutschland sind die Sozialdemokraten.

Die SPD ist die politische Kraft, die sich für die Gleichheit der politischen und ökonomischen Teilhabe und der grundlegenden Lebenschancen einsetzt.

Wir als Ortsverein der SPD Korntal-Münchingen wollen einen möglichst großen Beitrag zur Verwirklichung der sozialen Gerechtigkeit in unserem Land leisten.
Wir wollen nicht nur mit unseren Mitgliedern, sondern mit allen unseren Bürgerinnen und Bürger über die Politik der SPD diskutieren, um ihnen unsere Ziele aufzuzeigen und sie für unsere Ideale zu gewinnen.

Wir laden die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ein, unsere Arbeit zu unterstützen und gemeinsam mit uns – hier in Korntal-Münchingen – einen Beitrag für eine gerechtere Gesellschaft zu leisten.

Ihre SPD Korntal-Münchingen

 

19.09.2022 in Aktuelles

Jahreshauptversammlung ehrt Jubilare und wählt neuen Vorstand

 

Nach zweijähriger, pandemiebedingter Pause haben wir uns am 16. Juli 2022 in Münchingen in der AWO Begegnungsstätte wieder persönlich zur Jahreshauptversammlung getroffen.


Auf der Tagesordnung stand die Ehrung zahlreicher Mitglieder für ihre langjährigen Mitgliedschaften, der Rückblick auf die von Wahlkämpfen geprägten Jahre 2020 und 2021 sowie natürlich die Ortsvereins-Planungen für die kommenden Monate. Der Blick ging bereits voraus bis ins Jahr 2024 und den dort anstehenden Kommunalwahlen.


Ein neuer Vorstand wurde ebenfalls gewählt. Stephan Haag (Vorsitzender) und Falk Erdmann (2. Vorsitzender) wurden in ihren Funktionen an der Spitze des Ortsvereins ohne Gegenstimmen bestätigt. Darüber hinaus gehören dem neuen Ortsvereins-Vorstand an: Christian Krapp (Kassierer), Steffen Barth (Schriftführer), Beisitzer: Fatma Memet-Sezgün, Wolfgang Messner, Annemarie Frohnmeier, Guntram Schrempp und Markus Wolf.

Wir freuen uns auf viele interessante politische Begegnungen im anstehenden Jahr.

30.09.2022 in Pressemitteilungen von SPD Landesverband

Ampelkoalition fördert Kultureinrichtungen und Denkmäler in Baden-Württemberg: 50 Mio. Euro vom Bund

 

Es ist ein guter Tag für die Kultur in Baden-Württemberg: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen Sitzung für insgesamt sechs Projekte im Ländle eine Förderung durch den Bund in Höhe von zusammen gut 50 Mio. Euro beschlossen. Das teilte jetzt der Vorsitzende der 22-köpfigen SPD-Landesgruppe im Bundestag, Martin Gerster, mit.

24.09.2022 in Pressemitteilungen von SPD Landesverband

Das Chancen-Aufenthaltsrecht nicht vereiteln!

 

Beschluss des Landesvorstands der SPD Baden-Württemberg auf der Landesvorstandsklausur in Stuttgart am 23. und 24. September 2022

Andreas Stoch: „Es ist unglaublich, dass in Baden-Württemberg heute noch Menschen abgeschoben werden, die seit Jahren hier leben, integriert sind und in Berufen arbeiten, für die wir händeringend Fachkräfte suchen. Die grün-schwarze Landesregierung agiert hier weder humanitär, noch wirtschaftsfreundlich. Diesen Menschen eine Perspektive zu bieten ist der einzig richtige Weg. Die grün-schwarze Landesregierung muss sofort Abschiebungen von Menschen stoppen, die voraussichtlich unter die Neuregelung fallen werden.“

08.09.2022 in Landtagsfraktion von SPD Ludwigsburg

Nicolas Fink: „Den Grundsteuer-Alleingang des Landes büßen jetzt die Bürgerinnen und Bürger“

 

„Der Alleingang Baden-Württembergs bei der Grundsteuer war und bleibt ein schwerer Fehler“, so Nicolas Fink, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Finanzexperte der SPD: „Büßen müssen das jetzt die betroffenen Bürgerinnen und Bürger. In Baden-Württemberg gibt es keine vereinfachten Verfahren wie in anderen Ländern, und es hakt gewaltig mit den eilig erhobenen Bodenrichtwerten. Zudem sollen die Steuerpflichtigen im Land auch noch weitgehende Korrekturen vornehmen. Da ist das Chaos programmiert.“

Fink: „Die SPD hatte übrigens schon vor Wochen einen Antrag eingebracht und von der Landesregierung den aktuellen Stand der Grundsteuerrückmeldungen gefordert. Jeder hört von den massiven Pannen bei der digitalen Erhebung, und in Baden-Württemberg ist die Lage hausgemacht noch weit schwieriger. Nicht einmal diese Landesregierung kann noch so tun, als gebe es kein Problem.“

04.09.2022 in Pressemitteilungen von SPD Landesverband

Andreas Stoch begrüßt drittes Entlastungspaket der Bundesregierung

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch begrüßt das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung zur Sicherung einer bezahlbaren Energieversorgung und zur Stärkung der Einkommen: „Niemand wird allein gelassen – dafür sorgen die neuen umfangreichen Entlastungen der sozialdemokratisch geführten Bundesregierung für Bürgerinnen und Bürger ebenso wie für die Unternehmen. Dieses Paket über 65 Milliarden Euro beweist noch einmal: Die Bundesregierung ist nicht nur handlungsfähig, sie handelt auch schnell und umfassend, um die stark steigende Belastung durch die hohen Energiepreise abzufedern und den Zusammenhalt zu stärken. Wir begrüßen vor allem die direkten Zahlungen an Rentnerinnen und Rentner sowie an Studierende. Ebenso begrüßen wir, dass über eine Besteuerung der Zufallsgewinne von Energieunternehmen nachgedacht wird.

Die Bewältigung dieser Krise ist eine gesamtstaatliche Aufgabe. Eine Aufgabe die Bund, Länder und Gemeinden gemeinsam bewältigen müssen. Der Bund hat erneut geliefert, nun muss die Landesregierung nachziehen und ihren Teil dazu beitragen, dass in Baden-Württemberg niemand mit den gestiegenen Kosten allein gelassen wird. Ein wichtiger Schritt wäre hier die Bereitschaft der Landesregierung, eine Anschlusslösung für ein günstiges Nahverkehrsticket mitzufinanzieren.“

Downloads

Dokumente

Flyer

Prospekt

Satzung