SPD Ortsverein Korntal-Münchingen Mitglieder nehmen Stellung zum Bürgerentscheid

Ortsverein

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hat sich die SPD Korntal-Münchingen am 4.10.2016 mit dem Bürgerentscheid am kommenden Sonntag über den Bau eines Flüchtlings-Wohnheims in der Ludwigsburger Straße am Friedhof Korntal befasst.

In einer sehr engagierten und zum Teil auch kontroversen Diskussion über das Pro und Contra des Projekts wurde einerseits unsere humanitäre Verpflichtung zur Aufnahme und Integration von anerkannten Bürgerkriegsflüchtlingen in Korntal-Münchingen unterstrichen, andererseits aber auch die erheblichen Bedenken gegen die Eignung des vorgesehenen Standorts in der unmittelbaren Nachbarschaft des Friedhofs, die Größe und unzureichende Anbindung des Gebäudes sowie die noch nicht endgültig geklärte baurechtliche Zulässigkeit des Vorhabens (zur Zeit besteht dort noch ein Bauverbot) gewürdigt. Stadtverwaltung und Gemeinderat wurde vorgehalten, nicht rechtzeitig durchaus vorhandene Alternativen offen und eingehend geprüft zu haben.

Nach Abwägung aller vorgetragenen Argumente kam die übergroße Mehrheit der anwesenden Mitglieder jedoch zu dem Ergebnis, dass der Aufnahme und Unterbringung der uns zugewiesenen Flüchtlinge jetzt der Vorrang einzuräumen sei und durch eine ABLEHNUNG des Bürgerbegehrens Schaden von der Stadt Korntal- Münchingen und ihres historisch geprägten Rufs als christliche und soziale Kommune abzuwehren sei.

Nach einem Scheitern des Bürgerbegehrens hätten Verwaltung und Gemeinderat die Möglichkeit, sich noch einmal in Ruhe mit dem Vorhaben zu befassen und dabei den aktuellen Unterbringungsbedarf und mögliche neue Standortalternativen zu berücksichtigen.

 

Stephan Haag, 1. Vorsitzender

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 001611322 -